Kontaktdaten  

Sie möchten ein Tier adoptieren oder haben Fragen? 

  • Nutzen Sie unser Kontaktformular
  • Schreiben Sie uns eine Email an
  • Rufen Sie uns an unter 06182-26626 (AB - wir rufen Sie zurück!)
   

Regenbogenbrücke

Regenbogen W

Wir bieten hier einen Ort des Erinnerns und der Trauer - die Regenbogenbrücke

Haben Sie den Verlust eines geliebten Tieres erlitten, veröffentlichen wir hier gerne Ihre Geschichte. Bitte schicken Sie uns einfach eine Mail an  mit Fotos, evtl. Geburts- und Todesdatum, einen Satz, den Sie Ihrem Tier mit auf den Weg geben wollen und was in Ihrer Erinnerung weiterlebt.

Ebenfalls werden wir hier verstorbenen Vereinstieren ein kleines virtuelles Denkmal setzen.

   
  • Kruemel_1
  geboren: 1999

  gestorben: 09.2014

 

 

  

 

  

 

Krümmel wurde mit noch einigen Katzen 2001 abgegeben. Er lebt in einer sehr kleinen Wohnung mit mehreren Katzen. Irgendwann wurde das der Besitzerin zu viel und sie gab einige Katzen ab.

Krümmel kam mit Darmproblemen, die schon chronisch waren. Er leidet unter ständigem Durchfall, erbricht auch sehr häufig. Trotz verschiedenen Ärzten und Behandlungsmethoden, konnten wir Krümmel nicht helfen. Er lebt seit 2001 auf einem Pflegeplatz, wo er auch hinaus gehen kann. Er sieht trotz Durchfall gut aus und kann damit recht gut schmerzfrei leben. Bei der letzten Untersuchung wurde ein Tumor gefunden, der ihn aber noch nicht beeinträchtigt.

Im September 2014 wurde Krümel von seinem Leiden erlöst.

  

  • Kruemel_1





 







   

Buchtipp "Noras Traum" von Ilse Henkel  

Noras Traum W

Wir empfehlen insbesondere für Kinder das Buch von Ilse Henkel (ISBN 978-3-95488-030-0)

Es beschreibt eine wahre Begebenheit!

Das Mädchen Nora verliert ihr Kaninchen durch den Tod.Des Nachts hat sie einen wunderbaren Traum, sie besucht ihren Max'l auf der Himmelswiese ... und erkennt so, das Leben geht weiter auch für Tiere!

Mit diesem Buch möchte die Autorin betroffene Kinder (und auch Erwachsene) trösten und natürlich dazu beitragen, dass wir unsere Mitgeschöpfe mit anderen Augen sehen.

Dieses Buch beinhaltet ein Vorwort von Hr. Dr. Eugen Drewermann (Buchautor und engagierter Tierschützer)